Über Lernräume Aktuell

Wie können Räume und Gebäude so organisiert und gestaltet werden, dass sie zeitgemäßes Lernen und Unterrichten bestmöglich unterstützen? Was zeichnet eine gute pädagogische Architektur aus und was kann man tun, um vorhandene Bildungsbauten besser zu gestalten?

Die Seite "Lernräume Aktuell" will helfen, darauf Antworten zu finden. Anhand ausgewählter Beispiele bietet sie Orientierung und Information für alle Menschen, die sich mit dem Bau und Umbau von Bildungseinrichtungen befassen: Architektinnen und Architekten, Pädagoginnen und Pädagogen, Mitglieder von Schul- und Bauverwaltungen, Schülerinnen, Schüler und Eltern – und alle Interessierten, die sich für gut gestaltete und leistungsfähige Lernumgebungen engagieren.

Das Spektrum reicht von der Kindertagesstätte bis zu Häusern für Erwachsenenbildung, vom Umbau bis zum Neubau von Bildungsorten. Immer geht es um die wichtige Wechselbeziehung von Pädagogik und Architektur, um konkrete Aspekte pädagogischer Architektur.

Manchmal sind es einzelne Bausteine oder kleinräumliche Lösungen; manchmal ganze Gebäude und ihre Umgebung. Sie alle zeigen Lösungen und Prozesse, die zwar individuell, aber nicht einzigartig sind: Sie sollen übertragbar sein und daher Mut machen für ähnliche Projekte.

Eine Sammlung von Beispielen kann jedoch nur einen ersten Einblick geben, sie ersetzt nicht den Besuch vor Ort oder das intensive Gespräch mit den jeweiligen Projektbeteiligten. "Lernräume Aktuell" präsentiert daher nicht die "idealen" Bildungsbauten und nicht den einen, "richtigen" Weg zu Pädagogischer Architektur, sondern zeigt vielfältige Möglichkeiten, Bildungsbauten – im Großen wie im Kleinen – besser zu gestalten.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche und bei Ihrem eigenen Projekt!

 


„Lernräume Aktuell“ ist als Kooperationsprojekt der Montag Stiftung Urbane Räume und der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft entstanden und gehört heute zur Projektfamilie Pädagogische Architekturder Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des Projektbereichs sowie im Blog „Schulen planen und bauen“